ein herzliches Willkommen

Pfarreiengemeinschaft Kaisersesch -online-

Wir stellen Ihnen gerne auch online unsere Pfarreiengemeinschaft vor; sie liegt in der schönen Eifel, im Land der Thermen und Maare, genau zwischen den beiden Universitäts- und Hochschul-Städten Trier und Koblenz.

Dem Leitbild unseres Pastoralplanes entsprechend, wollen wir mit Gott und den Menschen vor Ort, in der Zeit von heute Kirche sein. Inklusion spielt dabei für uns eine besonders wichtige Rolle, da für uns, alle Menschen (mit mehr oder weniger Beeinträchtigung) unter dem JA des Schöpfers stehen.

Bitte scheuen Sie sich nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen, denn ehren- und hauptamtliche Seelsorger und Seelsorgerinnen sind gerne bereit, ein Stück Ihres Lebens- und Glaubensweges mitzugehen.

Informationen und Angebote

  • Formular Messbestellungen

  • Regelung Intentionen und Messbestellungen

    • Für eine verstorbene Einzelperson (Namensnennung)
    • Für ein verstorbenes Ehepaar (Namensnennung)
    • Für verstorbene Geschwister oder Kinder (Namensnennung)
    • Aus Dank oder nach Meinung - mit Kürzel der Initialen
    • Für Lebende und Verstorbene  der Familie YXZ (Namensnennung)
    • Jede Intension wird mit € 5,00 abgerechnet
    • Bei Beerdigung; erstes Sterbeamt in Driesch am zweiten Freitag im Monat für die Verstorbenen des Vormonats ist kostenfrei, es folgen dann in der Kirche nach Wunsch das zweite und dritte Sterbeamt (nicht mehr 30er Amt oder 60er Amt oder 6 Wochenamt)
    • Trauergottesdienst, Beisetzung; 2. und 3. Sterbeamt € 20,00

    Die Bi- und Trinationsgelder (ab zweiter Namensnennung) werden an die Bischöfliche Behörde zur Persolvierung in den Missionsländern weitergeleitet.

    Um Ihr Verständnis für die geltende Regelung wird gebeten.

  • Unser Pfarrbrief

    Unser Pfarrbrief erscheint etwa zehn Mal im Jahr. Das Raster der Veröffentlichung orientiert sich an den Zeiten des Kirchenjahres und an den Schulferien. Sie können den Pfarrbrief zum Preis von 10,00 € im Pfarramt abonnieren (inklusive zwei Euro für den Austräger / die Austrägerin).

    Der aktuelle Pfarrbrief erscheint in der 12. Kalenderwoche (am Donnerstag, 22. März 2018).

    Pfarrbrief Nummer 03/2018 umfasst den Zeitraum 24. März 2018 bis 13. Mai 2018.

    Pfarrbrief Nummer 04/2018 wird den Zeitraum 12. Mai 2018 bis 24. Juni 2018 umfassen.

    Beiträge, die veröffentlicht werden sollen, müssen bis Mittwoch, den 18. April als PDF, Word - Dokumnet oder Bild im JPAG - Format im Pfarrbüro eingereicht werden.

  • Senioren - Nachmittage

    • Senioren Brohl

      Liebe Brohler Seniorinnen und Senioren. Das nächste Frühstück findet am Mittwoch, dem 04.04. ab 9 Uhr im Feuerwehrhaus in der Schulstraße statt. Verbindliche Anmeldung bis zum 29.03. bei Marlene
      Schaub (Tel. 8383). Bitte dabei auch gleich mit angeben, wer von zu Hause abgeholt werden möchte. Im Mai findet das Seniorenfrühstück am 02.05.2018 statt. Hierzu bitte anmelden bis zum 26. April.
      Ein herzliches Dankeschön gilt den Mitarbeiterinnen des Seniorenstiftes St. Katharina, die nach dem Frühstück wieder seniorengerechte Aktivitäten anbieten. Die Frauengemeinschaft wünscht einen
      vergnüglichen Vormittag.

    • Senioren Dünfus

      Der nächste Seniorennachmittag im Alten- und Pflegeheim Wolkenfeld in Dünfus findet am dem Mittwoch, den 28.03. und am 25.04.2018 statt. Wir freuen uns auf einen schönen Nachmittag mit Ihnen.

    • Seinoren Düngenheim

      Unser nächster Seniorennachmittag findet statt am Donnerstag, dem 08.03. Wir treffen uns um 14.30 Uhr zu einigen frohen Stunden im Sitzungsraum der Gemeindehalle. Das gesamte Team freut sich auf euer Kommen.

    • Senioren Forst

      Liebe Forster und Interessierte aus den Nachbarorten, der nächste Termine zum „gemütlichen Beisammensein im Bürgerhaus“ ist am 5. April und am 3. Mai 2018 ab 15 Uhr. Das nächste Seniorenfrühstück, ausgerichtet durch die Mitarbeiterinnen des Seniorenstifts St. Katharina in Treis-Karden, findet am Mittwoch, dem 18. April 2018 ab 9 Uhr statt.
      Wer zu Hause abgeholt werden möchte, der melde sich bitte bei einem Kümmerer oder bei Nicole Fuhrmann mindestens einen Tag vorher an. Noch einmal die Telefonnummern:Monika Meiner- 8585, Agnes Gödert - 7837, Nicole Fuhrmann- 8873. Wir freuen uns auf euer Kommen, ein paar schöne, unterhaltsame Stunden und danken allen Helfern!

    • Senioren Gamlen

      Wir laden Sie ganz herzlich zum nächsten Seniorennachmittag am Mittwoch, den 11. April und am 9. Mai 2018 ein. Wir freuen uns auf Euer Kommen.

    • Senioren Hambuch

      Wir laden die Senioren aus Hambuch – Zettingen – Eulgem zum gemütlichen Nachmittag am Mittwoch, 4. April und am 2. Mai 2018 in das Gasthaus Engels nach Hambuch ein. Wir freuen uns auf Euer Kommen!

    • Senioren Kaisersesch

      Liebe Seniorinnen und Senioren,
      zu unserem Seniorentag laden wir Sie für Mittwoch, den 18.04.2018 in das Pfarrheim nach Kaisersesch ein. Wir beginnen um 14:30 Uhr und freuen uns, mit Ihnen einige frohe und gesellige Stunden verbringen zu können. Wer abgeholt werden möchte zum Seniorentag, melde sich bitte bei Irmgard Kaiser, Tel. 7241 oder Hildegard Lenz. Tel. 3856.

    • Seinoren Illerich

      Der Seniorenkaffee in Illerich findet am Dienstag, dem 27. März und am 24. April 2018 im Gemeindehaus statt. Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu können.

    • Senioren Landkern

      Zu unserem nächsten Seniorennachmittag, am Mittwoch, den 4. April und am 9. Mai 2018 ab 14.30 Uhr, lädt die Frauengemeinschaft ganz herzlich ein.

    • Senioren Laubach

      Liebe Senioren und Seniorinnen,
      zum Seniorennachmittag am 4. April und am 2. Mai 2018 laden wir Sie ganz herzlich ein. Wir treffen uns wie üblich im Gemeindehaus in Laubach und freuen uns auf Eure Teilnahme.

    • Senioren Müllenbach

      Liebe Seniorinnen und Senioren,
      wir laden Euch ganz herzlich zu einem gemütlichen Nachmittag am Mittwoch, den 11. April 2018 und am 09. Mai 2018 ab 15:00 Uhr in die Schieferlandhalle ein. Wir freuen uns auf Euer Kommen und einen geselligen Nachmittag mit Euch. Euer Betreuungsteam

    • Senioren Urmersbach

      Das nächste Treffen der Seniorinnen und Senioren findet statt am Donnerstag, den 12. April 2018 im Gemeindehaus. Herzliche Einladung an alle Senioren/innen!

  • Festwoche in Driesch 02. Mai bis 06. Mai 2018

"an - und nachgedacht" (Besinnliches)

  • Ostern: der Morgen einer neuen Zeit

    Das Kreuz bleibt sichtbar - auch über Ostern hinaus. Keine Frage. Es bleibt in der Welt, in der so viel Kreuz und Leid stattfindet - jeden Tag, fast überall. Kreuz und Leid, das auch Jesus von Nazaret mitgetragen hat, als er sein Kreuz trug und daran ermordet wurde. Auch heute leiden Menschen. Sie leiden unter dem, was andere ihnen antun oder verweigern; sie leiden unter dem Mangel, unter der ungerechten Verteilung so vieler Güter - und können kaum ertragen, was die Menschheit der Schöpfung antut, die ihr doch eigentlich anvertraut ist...

    Schon klar: Die Kondensstreifen, die hier Flieger an den Morgenhimmel über Trier gemalt haben: Sie sind ein Teil davon, wie verschwenderisch die Menschen mit der Schöpfung umgehen, die ihnen doch nur zur Pflege übergeben ist. Kurz vor Ostern 2018 hatte Deutschland eigentlich schon so viel Schöpfung verbraucht, wie ihm für das ganze Jahr "erlaubt" gewesen wäre...

    Das Kreuz bleibt sichtbar - aber als Zeichen der österlichen Hoffnung auf neues und wirkliches Leben ist es leer. Und es ist durchsichtig auf dieses neue Leben hin - gerade an Ostern, das ja der Morgen oder die Morgenröte eines Lebens ist, auf das Christenmenschen hoffen - für sich selbst und für die Nächsten und für die fernsten Nächsten auf der ganzen Erde.

    In diesem Sinne - weil Jesus lebt und als Erster von uns allen lebt: Frohe Ostern für alle. Denn...

    ... Christus ist auferstanden... ΧΡΙΣΤΟΣ ΑΝΕΣΤΗ... Christ is risen...
    Chrystus zmartwychwstał... Christo ha resucitado... İsa yükseldi...
    Le Christ est ressuscité... Христос воскрес... Cristo ha resucitado... 
    Christus is opgestaan... المسيح قام... Crist ha ressuscitat...
    Chúa Kitô đã sống lại... ...  मसीह बढ़ गया है... Surrexit Christus hodie...

    HEIL und LEBEN für ALLE!

  • Wir gegen Rassismus

    so lautet das Motto einer Jugendaktion im Bistum Trier; eine Aktion, die sich gegen Rassismus und für Toleranz in unserer Gesellschaft stark machen will.

    Wir werden dazu am Freitag, den 08. September nachmittags auf dem Luisenplatz in Neuwied einen Aktionstag veranstalten und bis zur Bundestagswahl über die Aktionshomepage www.wir-gegen-rassismus.de sowie die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram zum Mitmachen aufrufen. Ziel ist eine Fotocollage, für die sich Jugendliche mit dem Aktionslogo gegen Rassismus ablichten lassen. Durch die Portraits entsteht am Ende der Aktion das Logo aus vielen hundert oder gar tausend Einzelbildern wie ein Mosaik neu – Menschen zeigen so ihr Gesicht gegen Rassismus.

    Am Aktionstag in Neuwied wollen wir zudem Passanten auffordern, an der Aktion ebenfalls teilzunehmen und Farbe zu bekennen.

    Wir möchten damit vor der Bundestagswahl zeigen, dass Kirche sich gegen Rassismus positioniert und sich für eine demokratische Gesellschaft einsetzt.

    Bunt und barmherzig – so wollen wir miteinander leben.

    „Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst“ (Mk 12, 31):

    Für uns eine hochaktuelle Botschaft.

    Zudem planen wir den Aktionstag mit Jugendbands aus der Region sowie einer Band, in der Einheimische und Flüchtlinge gemeinsam musizieren. Die Materialien zur Aktion erhältst du in der Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral in Koblenz (Bierdeckel, Sticker und Roll up), bitte wende dich hierzu an wirgegenrassismus@bistum-trier.de oder du lädst das Aktionslogo ganz einfach auf dieser Webseite herunter und nutzt es für dein Foto.

    So kannst du uns unterstützen: Kennst auch du Personen, Jugendgruppen, Schulen, etc., die sich an der Aktion beteiligen wollen? Wir würden uns sehr darüber freuen, da es unser Ziel ist, möglichst viele Menschen zu erreichen. Das Aktionslogo wird auf Stickern, einem Roll-Up und auf Bierdeckeln abgebildet, um die Aktion zu bewerben. Über Instagram und Facebook wurden zudem Seiten eingerichtet, die täglich eine Person über 18 Jahren zeigt, die sich mit dem Logo positioniert und ein Statement abgibt, warum sie gegen Rassismus ist.

    Ganz wichtig sind uns die Bildrechte der Einzelnen und der Schutz vor Cybermobbing bzw. einem Missbrauch der Bilder.

    Daher haben wir in Absprache mit einer Anwaltskanzlei Standards für die Umsetzung festgelegt, die eingehalten werden müssen. Wir freuen uns auf deine Fotos und/oder deinen Besuch zum Aktionstag in Neuwied.

  • Die Schöpfung im Blick

    Die Klimainitiative ENERGIEBEWUSST des Bistums Trier ist seit einigen Jahren aktiv, um Energieverbräuche und -kosten in Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen dauerhaft zu senken. Bis 2021 will das Bistum die CO2-Emissionen um 30 Prozent reduzieren, bis 2040 um 50 Prozent gegenüber dem Bezugsjahr 2010. Dieses Anliegen ist auch ein Auftrag der Synode. Deshalb ist es wichtig, weitere Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen als Teil der Klimainitiative zu gewinnen und damit auch weitere Energie-Beauftragte vor Ort. Nach erfolgreichen Schulungen von ehrenamtlichen Energiebeauftragten in Koblenz, Püttlingen und Trier im Frühjahr stehen jetzt neue Schulungstermine für interessierte Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen fest. Es werden dabei Themen behandelt wie die Rolle des Energiebeauftragten oder eines Energieteams, veränderbare Einflussfaktoren auf den Energieverbrauch und Basiswissen im Anlagenbetrieb (Heizung). Thematisiert werden wird auch der Ablauf eines Energie-Checks sowie der Klima-Fonds und weitere Förderinstrumente. Denn, wer einen Energie-Beauftragten benennt, profitiert vom Anreizsystem beim Klima-Fonds des Bistums Trier. Hier werden Energie-Checks und die Umsetzung gering-investiver Maßnahmen gefördert.

    Termine:

    1. Koblenz: Samstag, 02. September 2017, 10 bis 16 Uhr, Medienladen Koblenz/Kurt-Esser-Haus, Markenbildchenweg 38, 56068 Koblenz
    2. Trier: Samstag, 09. September 2017, 10 bis 16 Uhr, Pfarrsaal St. Michael, Am Mariahof 37, 54296 Trier
    3. Püttlingen: Samstag, 23. September 2017, 10 bis 16 Uhr, Geistliches Zentrum Püttlingen, Völklinger Str. 197, 66346 Püttlingen

    Referentin: Dipl.-Ing. (BA) Eva-Maria Kiefer / Leitung: Charlotte Kleinwächter, Klimaschutzmanagerin des Bistums Trier

    Kostenbeitrag für Verpflegung: 20 €, weitere Kosten entstehen keine, Anfahrt muss selbst organisiert und finanziert werden.

    Anmeldeschluss für alle Termine ist der 25. August

    Infos unter www.energiebewusst.bistumtrier.de, Charlotte Kleinwächter, Telefon (06 51) 71 05-5 64, E-Mail: energiebewusst(at)bistum-trier.de.

  • Das Wort zum Sonntag

    Pfr. Dec. Benedikt Welter

    "Hochaktuell und kurzweilig", wenn Pfarrer Benedikt Welter immer wieder den Heiligen Ignatius ins Spiel bringt.