Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Informationen

  • "Berührt" - Geschenkbuch

    Es ist ein neues Buch von P. Andreas Pohl SCJ im KAWOHL Verlag erschienen:

    „Berührt“.
    Ein Geschenkbuch mit 52 Impulsen, die ermutigen

    „Alles, was wir sehen, was wir hören und spüren, kann uns in der Tiefe des Herzens berühren, die Seele streicheln, sie wachhalten und ergreifen. Es kann uns die Augen öffnen, um Gott und dem Geheimnis des Lebens auf eine besonders tiefe Weise zu begegnen. Der Mensch lebt ja nicht nur von Brot allein, sondern auch davon, wie und womit sein Herz berührt wird…Eine berührte Seele bleibt wach und sie spürt das Leben intensiver. Sie wird fähig zu leben und zu lieben und ... das Leben der anderen zu berühren“.

    Veröffentlicht im KAWOHL Verlag Januar 2022

  • Jahresbeitrag Pfarrbrief 2022

    Liebe Pfarrangehörige,

    In den nächsten Wochen werden die Austräger des Pfarrbriefes bei Ihnen klingeln; um den Jahresbeitrag für den Pfarrbrief zu kassieren. Dieser beträgt 8,00 € für ein Jahresabo plus 2,00 € für den Träger. Der Einzelpreis des Pfarrbriefes liegt bei 1,00 €.

    Käuflich erwerben können Sie den Pfarrbrief in Kaisersesch im Pfarrbüro, bei der Post, in der Adler Apotheke und in der Buchhandlung Walgenbach.

  • Die Kümmerer

    Nachbarschaftshilfe der Ortsgemeinden Brachtendorf, Forst, Gamlen, Hambuch, Illerich, Masburg, Hauroth und Leienkaul

    Unsere Zukunft hängt davon ab, wie wir unsere Gegenwart gestalten (Dalai Lama)

    Haben Sie sich nicht schon einmal sehnlichst Hilfe bei Arbeiten und Alltäglichkeiten gewünscht, die man alleine nicht bewältigen kann. Dann sind Sie hier richtig.

    Mit dem Netzwerk „Der Kümmerer vor Ort“ bietet die Verbandsgemeinde Kaisersesch mit ihren Ortsgemeinden ein Hilfesystem an, um Ihnen bis ins hohe Alter ein Leben in Ihrer gewohnten Umgebung zu ermöglichen.

    Wer sind die „Kümmerer“ vor Ort?
    Freiwillige Helfer bei den Problemen des Alltags.
    Sie sind da, für z. B.:
    • Besuchsdienst
    • Gesprächspartner / Vorlesen / Gesellschaftsspiele
    • Einkaufshilfe / Arztbegleitung
    • Begleitung bei Spaziergängen oder zum Friedhof u. a.
    • Weitervermittlung an Fachdienste
    • Hilfe zur Selbsthilfe
    • Unterstützung Alleinerziehender
    • oder wo sonst noch Bedarf ist

    Unsere Grenzen:
    Die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen organisieren Hilfe im Dorf, aber
    • sie sind keine Handwerker – können aber Handwerker vermitteln
    • sie sind keine Taxiunternehmen – können aber Fahrten unterstützen
    • sie sind keine Ärzte oder Pflegedienst – können aber Hilfe koordinieren
    • sie helfen unbürokratisch und kostenlos.

    Scheuen Sie sich nicht, die „Kümmerer“ anzurufen – sie sind gerne für Sie da! Es ist jedem „Kümmerer“ freigestellt, ob er das angefragte Hilfeangebot bedienen kann.

    Die  Kontaktdaten  werden  immer  am  Anfang  eines  Monats  im  Mitteilungsblatt  bekanntgegeben oder fragen Sie einfach Ihre Ortsbürgermeisterin oder Ihren Ortsbürgermeister.

  • Verstorbene und Nachrufe seit dem letzten Pfarrbrief

    VERSTORBENE

    24.02.2022

    Erika Gilles

    Forst

    88 Jahre

    25.02.2022

    Mechtild Krämer

    Leienkaul

    76 Jahre

    01.03.2022

    Henriette Schneider

    Greimersburg

    86 Jahre

    06.03.2022

    Winfried Liesenfeld

    Brohl

    80 Jahre

    07.03.2022

    Madison Altena

    Möntenich

    15 Jahre

    11.03.2022

    Agnes Mieden

    Kaisersesch

    88 Jahre

    12.03.2022

    Wilfried Johann

    Leienkaul

    65 Jahre

    13.03.2022

    Gertrrud Gansen

    Kaisersesch

    87 Jahre

    14.03.2022

    Roswitha Wölwer

    Masburg

    78 Jahre

    23.03.2022

    Toni Grünewald

    Greimersburg

    78 Jahre

    25.03.2022

    27.03.2022

    Marita Lauxen

    Angela Bier

    Greimersburg

    Kaifenheim

    75 Jahre

    85 Jahre