Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kaifenheim (Pfarrkirche St. Nikolaus)

BezeichnungBaujahrBeschreibung
Kapelle St. Wendelin1798Saalbau, bezeichnet 1798; Grabkreuz, bezeichnet 1551
Pfarrhaus1778Walmdachbau, 1778; im Garten Grabkreuze, 18. Jahrhundert, Kreuz, 20. Jahrhundert; mit Kirche St. Nikolaus und ehemaligem Friedhof
Katholische Pfarrkirche St. Nikolaus1841/42dreischiffige Halle, 1841/42, Bauinspektor Ferdinand Nebel; Gesamtanlage mit ehemaligem Friedhof und Pfarrhaus

aktuelle Informationen und Berichte

  • Herzlicher Dank

    Liebe Kaifenheimer Mitbürger,

    ich möchte mich auf diesem Wege bei Allen bedanken, die mich im vergangenen Jahr bei meiner Tätigkeit als Küsterin unterstützt haben, bei den „Alten Hasen“ und bei den Jugendlichen. Ohne Euch wären manche Aufgaben nicht zu stemmen für mich. Vielen Dank für Eure Hilfe und Unterstützung.

    Danke sagen möchte ich auch für die beiden Weihnachtsbäume, die auch in diesem Jahr von einer Privatperson gespendet wurden. Auch Ihnen ein herzliches Vergelt’s Gott.

    Ihre Katharina Irmiter

  • Selbstgemachter Weihnachtsschmuck

    Die Kinder haben im Rahmen des Kommunionunterrichtes Weihnachtsbaumschmuck für einen eigenen Christbaum in der Kaifenheimer Kirche gebastelt. Kurz vor Weihnachten haben sie gemeinsam den Baum in der Kirche aufgestellt und geschmückt.

  • EWIG LICHT

    Liebe Pfarrangehörige,

    gerne dürfen Sie bei unserer Küsterin Fr. Irmiter wieder das Ewige Licht zum Preis von 5 € bestellen. Es brennt dann in Ihren Anliegen eine Woche lang in der Kirche in Kaifenheim.

  • Bilder Messdiener und Sternsinger

    Liebe Kaifenheimer,

    für unsere Fotowand suche ich Bilder unserer Messdiener und der Sternsinger aus den letzten Jahren. Wer noch alte Bilder hat, kann sich gerne bei mir melden.

    Katharina Irmiter, Küsterin

  • Projekt der Firmlinge

  • Kirmes in Kaifenheim

    Kirmes in Kaifenheim

    Bereits bei der Einfahrt in unser Dorf konnte man an den Blumen, Wimpeln und Fahnen erkennen, dass es hier etwas zu feiern gibt. Ganz nach alter Tradition wurde nochmals nach über 30 Jahren der Pastor Pater Lenin und Abt Benedikt aus Maria Laach am Spritzenhäuschen abgeholt. Unter musikalischer Begleitung durch unseren Musikverein ging es dann zur Kirche, um dort gemeinsam mit den Gottesdienstbesuchern das Hochamt zu feiern. Die feierliche Messe wurde musikalisch durch unseren Kirchenchor begleitet. Auch am Montag traf man sich in der Kirche, um dort mit unserem Gemeindereferenten Bernd Gilles einen Wortgottesdienst zu feiern. Die Orgel wurde durch den Musikverein ersetzt. Bei der Gefallenenehrung mit Kranzniederlegung wurde an die Opfer der beiden Weltkriege gedacht. Der anschließende Festzug ging mit Musik zum Gemeindehaus, wo man die Kirmes fröhlich ausklingen ließ. Bei allen die zu unserer Kirmes beigetragen haben, möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

     

    Kirchengemeinde und Ortsgemeinde Kaifenheim